Der Aladin-Schachzug I – Die Raumkadetten-Saga geht weiter

Raumkadetten in Afrika

Cover: Mark Brandis Raumkadett - Der Aladin-Schachzug I

Cover: Mark Brandis Raumkadett – Der Aladin-Schachzug I

Seit dem letzten Abenteuer glaubt Mark Brandis nicht mehr daran, dass sein Vater wirklich tot ist. Er begibt sich nach Afrika, um dort Spuren von seinem Vater zu suchen. Dazu nutzt er die Sommerferien in der Kadettenschule und nimmt seine Freunde mit. Allerdings hat er ihnen nicht gesagt, warum er wirklich nach Afrika will: unangenehme Fragen sind vorprogrammiert…

  • Wertung: ***** (5 Sterne)
  • Produktion: Interplanar
  • Produktion, Regie und Schnitt: Jochim-C. Redeker & Balthasar von Weymarn
  • Bei Amazon kaufen

Weiterlesen

Hörbuchtrend leicht rückläufig

Google Trends der Suche nach „Hörbuch“

Google bringt uns auch dieses Jahr zu Weihnachten wieder interessante Zahlen: wie immer ereicht die Suche nach dem Begriff „Hörbuch“ auch diesmal wieder ein Jahreshoch.

Allerdings können wir sehen, dass die Gesamtnachfrage – nach einen All Time High – wieder auf das Niveau von 2005 zurückgefallen ist.

Was meint ihr, setzt sich der Trend fort?

Frohes Fest,
Euer Hörbuchfreund

Das Leuchten der Stille

Der junge John weiß mit seinem Leben nicht viel anzufangen und geht daher nach seinem Schulabschluss zum Militär. Hier hat er das Gefühl etwas Sinnvolles mit seinem Leben anzustellen und geht in seiner Aufgabe auf. Während seines ersten Heimaturlaubs lernt John dann Savannah kennen und verliebt sich sofort in sie. Eine tiefe aber dornenreiche Liebesgeschichte beginnt…

Das Leuchten der Stille

 

* Wertung: *****
* Autor: Nicholas Sparks
* Sprecher: Alexander Wussow
* Dauer: 7 Stunden 41 Minuten (gekürzt)

Zur vollständigen Rezension

Die Insel der besonderen Kinder

Jacob und sein Großvater haben eine ganz besondere Beziehung zueinander. Seit Jacob auf der Welt ist, erzählt sein Großvater ihm regelmäßig Geschichten von Kindern mit besonderen Fähigkeiten. Kinder, die außerordentlich stark sind, fliegen können oder unsichtbar sind. Jacob ist ganz fasziniert von diesen Geschichten.

Doch leider sind auch Monster Teil dieser Geschichten, durch die Jacob immer häufiger Alpträume bekommt. Irgendwann realisiert Jacob, dass diese Geschichten nur Fiktion sind und sein Opa eine blühende Phantasie hat. Danach sprechen sie nie wieder über diese Kinder. Bis Jacobs Großvater nach einigen Jahren stirbt.

Die Insel der besonderen Kinder

 

* Wertung: *****
Hörbuch
* Autor: Ransom Riggs
* Sprecher: Simon Jäger
* Spieldauer: 11 Std. 07 Min. (ungekürzt)

Zur vollständigen Rezension

Hundert Namen

Kitty Logan, eine junge motivierte Journalistin, macht einen gravierenden Fehler bei der Recherche eines Falls. Ihr guter Ruf und damit ihre Karriere scheint zerstört. Für Kitty bricht ihre Welt zusammen. Als dann auch noch ihre Freundin, Mentorin und Chefin Constance unheilbar krank wird, verliert Kitty jeglichen Halt im Leben. Doch Constance hat noch eine letzte Aufgabe für Kitty…

Hundert Namen
* Wertung: *****
* Autor: Cecelia Ahern
* Sprecherin: Luise Helm
* Verlag: Argon
* Spieldauer: 11 Std. 49 Min. (ungekürzt)

Zur vollständigen Rezension

Last Minute Weihnachtsgeschenk: Weihnachtsbilder

Liebe Leser,

seid ihr noch auf der Suche nach einem Last Minute Weihnachtsgeschenk? Dann kann ich euch die „Weihnachtsbilder – Inhalte, Bedeutungen und Funktionen“ von Dr. Thomas Blisniewski empfehlen:

Weihnachtsbilder – Inhalte, Funktionen und Bedeutungen

von Dr. Thomas Blisniewski erklärt uns, warum im Bilderkanon der Christgeburt viel mehr eine Rolle spielt als die Schilderungen der Bibel.

Hörproben:
Track 2

Track 4

Ich konnte euer Interesse wecken? Hier geht’s zum Shop der Edition Wissenschaft!

Frohes Fest und einen guten Rutsch wünschen euch die Hörbuchfreunde!!!

Hier und jetzt und Himbeerkuchen

 

Iris, eine Mittdreißigerin mit starkem Wunsch nach Mann, Kind und Haus wird von ihrem langjährigen Freund Jörg verlassen. Für Iris bricht die Welt zusammen – bis sie nach kurzer Leidenszeit den charmanten Niklas kennenlernt, der ihr den Hof macht. Doch damit ist er nicht der einzige Kandidat, der sich um Iris´ Gunst bewirbt. Auch ihr Chef Bruno und dessen Sohn Felix machen ihr schöne Augen.

 

* Wertung: ****
* Autor: Agnes-Christine Nelle
* Sprecher: Cornelia Dörr
* Spieldauer: 08 Std. 32 Min. (ungekürzt)

Zur vollständigen Rezension

Twitterhilfe für Hörbuchprojekt „Audio Book Snack“

Kollege Hassenstein bittet um die Mithilfe aller Hörbuchfans, damit ihr auch bald überall themenbezogene Hörbücher hören könnt:

Hallo Hörbuchfans,
ich präsentiere heute Abend auf einem Barcamp (www.campkbx.de) in Berlin eine Idee für mobile Endgeräte und würde mich freuen, wenn ihr für mich abstimmt.

Wozu braucht man das?
Man wartet. An der Bushaltestelle. Beim Arzt. In der Warteschlange. Überall.
Klar, man kann Musik hören, lesen oder einfach vor sich hinstarren, aber wäre es nicht schön, eine Kurzgeschichte zu hören, die genau auf den Ort passt, an dem man sich gerade befindet? Ein 5-Minuten-Krimi während man auf den Bus wartet, eine 10-minütige Liebesgeschichte während des Einkaufs im Supermarkt – Audio Book Snacks liefert die passende Kurzgeschichte für jeden Ort.

Woher kommen die ganzen Kurzgeschichten?
Jeder kann eine Geschichte schreiben. Autoren verfassen, vertonen und kategorisieren eine Kurzgeschichte, verbinden sie mit einem Ort und stellen sie auf der Plattform zur Verfügung.

Wie soll das funktionieren?
Man lädt sich eine App auf sein Smartphone, startet sie bei Bedarf und wählt ein Genre. Der Standort wird automatisch ermittelt, eine passende Geschichte ausgewählt und abgespielt.

Für wen ist das was?
Für alle, die warten. Und ein Smartphone haben. Und gute Geschichten lieben.

Die Idee wird am Freitag, 30. März 2012 auf dem CAMPKBX präsentiert. Mehr Infos auf www.campkbx.de.

Bitte Abstimmen!
Die Abstimmung findet zwischen 20 Uhr und 21 Uhr via Twitter statt. Wie das genau funktioniert und welchen Hashtag ihr für die Idee eingeben müsst, veröffentliche ich auf Facebook und Twitter kurz nach der Präsentation.

Bitte unterstützt einen anderen Hörbuchfan mit eurem Tweet,
drücken wir die Daumen;
Sir Charles

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, registriere dich kostenlos beim RSS-Feed vom Hoerbuchfreund.

Eine Hörbuchfreundin wird zur Bloggerin

Ein herzliches Hallo an alle Hörbuchfreunde da draußen.

Wie Sir Charles es bereits angekündigt hat, werde ich ihn ab sofort beim Befüllen dieses Blogs unterstützen und euch meine Einschätzung zu bestimmten Hörbüchern geben. Da ich nicht nur einer anderen Generation und einem anderen Geschlecht angehöre als Sir Charles, sondern auch einen konträren Hörbuchgeschmack habe, kann ich die Rezensionen von ihm sicher gut ergänzen. 😉

Ich hoffe ihr werdet viel Spaß dabei haben und freue mich über jeden Kommentar!

Liebste Grüße

Eure Anna

Ausblick auf 2011

Sonnenaufgang am See

Nun also starte ich verspätet ins neue Jahr. Trotzdem kommt einiges auf euch zu!
Was wird es dieses Jahr geben?

* Als Mitbloggerin wird in den nächsten Wochen Anna Dempzin zu mir stoßen – herzlich Willkommen!!!

* Der Hörbuchfreund ist von Audible in das Rezensentenprogramm aufgenommen worden – wir können so kostenlos Hörbücher für unsere Rezensionen herunterladen und noch mehr rezensieren – hoffentlich wird es da durch den Virus nicht zu Problemen kommen.

* Kostenlose Downloads von Hörbüchern der der berliner hörspiele – Edition Wissenschaft: zum Start jedes neuen Hörbuchs wird es 2 Wochen lang ein kostenloses mp3-File des vollständigen Hörbuchs geben.

Ich freue mich auf das Jahr, ich freue mich auf eure Kommentare,
viel Spaß,

Euer Sir Charles

Wieder on nach Hackerattacke

Nun, liebe Welt, bin also auch ich Opfer eines Hackerangriffs geworden. Wer in den letzten Monaten auf meine Seite kam, wird im Firefox die Warnung vor schädlicher Software gelesen haben. Nach einigen Umwegen, Fehlversuchen und Problemen mit meinem Provider ist der Virus nun allerdings entfernt, Google zeigt mir an, dass von meiner Webseite kein Rechner infiziert wurde. Wenigstens etwas, beruhigend.

Demnächst werde ich also einen kleinen Bericht schreiben, wie man sein WordPress-Blog sinnvoll absichert und gute Backups macht.

Ein schönes Wochenende wünscht euch
Sir Charles

Geschichtshörbücher – eine wachsende Nische

Schöner Artikel über Geschichtshörbücher beim hörbücher-Magazin!

hörBücjher-Logo: Magazin mit vielen HörbuchrezensionenMan kann ja über Guido Knopp denken, was man will, aber ich finde, in dem „Welt“-Interview über das Interesse der Deutschen an Geschichte hat er recht:

„Das liegt an der vielfach gebrochenen Geschichte des 20. Jahrhunderts. Das Leben der Menschen, die die Jahre zwischen 1914 und 1945 erlebt haben, war geprägt von Grenzerfahrungen (…). Diejenigen, die das überlebt haben, waren danach vor allem interessiert zu verdrängen, zu vergessen. Am Ende ihres Lebens aber kam dann die Zeit der Reflexion – und damit ein breites gesellschaftliches Interesse an persönlichen Erinnerungen (…).“

Auch interessant: gerade Männer benutzen Hörbücher zur Weiterbildung.

Schöne Woche,
Sir Charles

PS: dazu meine vorweihnachtliche Empfehlung der Woche, „Weihnachtsbilder – Inhalte, Bedeutungen, Funktionen“ von Thomas Blisniewski.

berliner hörspiele auf der Leipziger Buchmesse

Logo: Leipziger BuchmesseLiebe Leser,
die berliner hörspiele haben am Freitag die Leipziger Buchmesse besucht und et war schön dort. Das sage ich nicht wegen der vielen Mangakids, die waren dann eher doch nich mein Fall 😉 (kurze Erklärung: während der Messe läuft ne Manga-Convention, zu der viele verkleidete 14-jährige Mädchen pilgern).

Ingo sagte zwar, dass die Nachmesseeuphorie immer alles in rosarot zeichnet, aber ich bin hemmungsloser Optimist und sage: das war richtig gut und wichtig für unseren kleinen Verlag 😀

Nun ja, also konkret waren wir ja auf der Suche nach einem Vertrieb, da mit unserm alten Vertrieb die Chemie nicht stimmte oder, nee, eigentlich noch simpler: der Vertrieb war in Hamburg, wir in Berlin – Kommunikationprobleme vorprogrammiert.

Auf jeden Fall haben wir schön mit Audiopool gequatscht (meine Rechtschreibkorrektur liefert mir hier: gequetscht, das scheint mir aber unlogisch), die sind als Vertrieb a) in Berlin und b) uns sympathisch aber c)  müssen wir uns da noch etwas ins Zeug legen, um die zu überzeugen. Aber wir sind guter Dinge 😉

Was sich sonst noch so ergeben hat…
Also für mich als Blogger hat sich dann doch noch einiges ergeben: ich habe Donate Altenburger kennengelernt, die Pressesprecherin vom Audio Verlag, dann noch Wolf-Dieter Fruck von Random House, Heiko Hetzel von Pegasus Spiele, Johanna von der Lauscher Lounge (deren Road-Hörspiel „Buchstabier mir LKW“ ich hier dringend rezensieren muss!), mit Timm Boßmann von jokers (man kann uns jetzt auch auf dem Messeblog von jokers bewundern), Miriam Hofheinz von Libri.de und Norbert Beyss von Edel.
Was sich daraus ergeben hat: ich muss dringend einen Hörbuch/Hörspiel-Stammtisch in Berlin organisieren, so viele spannende Leute!!!

Fazit
Insgesamt kann ich sagen: Die Leipziger Buchmesse hat sich wirklich gelohnt für mich, der ich zwar schon lange Hörbücher und Hörspiele höre, aber jetzt erst langsam in die Szene einsickere. Ich bin definitiv nächstes Jahr wieder dabei, dann aber nicht nur für einen Tag 🙂

Was gibt es für Seiten mit kostenlosen Hörbüchern und kostenlosen Hörspielen!

Stencil-Graffity in Berlin von CherLiebe Leser,

eine ganze Reihe von Leuten kommt auf den Hörbuchfreund auf der Suche nach kostenlosen Hörbüchern oder will kostenlose Hörspiele laden.
Nun biete ich ja selbst keine Hörbücher und Hörspiele, sondern nur Rezensionen. Was ich aber bieten kann, sind Tipps, wo es kostenlose (und legale) Downloads gibt – und die gibt es nicht zu knapp sowie in guter Qualität.
Ebenso kann ich euch durch meine Rezensionen Empfehlungen aussprechen, was an Hörbüchern oder -spielen denn gut ist. Kostenlos ist ja doch manchmal nen Problem, wenn es auf Amateurniveau sinkt. Und es gibt dort draußen auch ziemlich gute kostenlose Produktionen.

Deswegen will ich euch heute einige Plattformen und Seiten vorstellen, die kostenlose Hörbücher bieten und dann auch kontinuierlich Rezensionen dazu einstellen 😀

Grundsätzlich…
Kostenlos, wie geht das? Fangen wir bei den Autoren an: entweder stellen sie ihre Werke für die kostenlosen Produktionen zur Verfügung (z.B. als Fanautoren, Creative Commons-Jünger oder als eine oder andere Form von Werbung) oder sie sind schon 70 Jahre tot und ihre Urheberrechte sind erloschen.
Die restlichen Beteiligten an der Erstellung der Hörbücher verzichten auch auf ihre Rechte, wieder Werbung oder einfach ein Beitrag zur freien Kultur.

Plattformen
Zuerst einmal gibt es die kostenlosen Downloads auf speziellen Webseiten, die sich ganz dem Kostenfreien verschrieben haben. Diese bilden eine Plattform für Produzenten, Verlage, Schauspieler und Amateure, die hier ihre Werke einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen.
Allen voran ist hier Vorleser.net zu nennen und Gratis-Hörspiele, letztere leider mit nerviger Werbung 🙁

Standards
Dann sind da noch die allseits bekannten regulären Downloadplattformen wie Audible, Claudio oder Soforthoeren, (letztere haben super viel Schmankerl, genauere Tests später auf diesem Kanal!) Die stellen auch einige Hörbücher für Lau ins Netz. Als einziges wollen sie dafür die Registrierung. Aber es lohnt sich, einfach mal vorbeizuschauen.

Specials
Als Drittes – wohl die größte und vielseitigste Rubrik – gibt es noch Webseiten von Privatleuten oder Netlabels, die Hörspiele oder Hörbücher selbst in Heim- bzw. Netzarbeit produzieren und online stellen, z.B. Blogs wie storytell, ein Fan von Gothic Novels und guter Krimiliteratur aus dem 19. Jahrhundert oder die gefuehlskonserve, wo ihr auch Hörbücher aktueller Autoren findet. Ebenso erwähnenswert: das Perry-Rhodan-Projekt, das auch ganz unabhängig von der Handlung der Perry-Rhodan-Serie funktionieren soll.
Mindcrushers wiederum ist ein Netlabel, das Sprecher, Produzenten und Autoren zusammenbringt und von diesen Ehrenamtlichen bisher 44 Produktionen am Start hat.
Im Thesaurus Librorum begegnen uns Produktionen von lebenden und toten Autoren, über 59 verschiedene Hörbücher.

Jokers
Etwas aus der Reihe, aber nicht minder spannend: Jokers.de stellt auch einige Kurzhörbücher zum kostenlosen Download bereit, mir gefällt besonders die Geschichtshörbuchrubrik, die sie in Zusammenhang mit Quo Vadis, der Autorenvereinigung für den historischen Roman auf die Beine gestellt haben.

Radio
Last but not least sind natürlich die kostenlosen Hörspiele der öffentlich-rechtlichen Radiosender zu nennen, allen voran der WDR und der Hörspielpool des Bayrischen Rundfunks. Wer diese Hörspielproduktionen gut findet, sollte sich unbedingt einen Radiorecorder zulegen, z.B. die ans WDR angepasste Version des Radiorecorders (wer hier noch gute Alternativsoftware kennt, Mail an mich!!!). Auch die Deutsche Welle mischt hier mit, und zwar mit ihrem Podcast „Klassiker deutscher Sprache“, hier gibt es viele Hörtexte aus dem 16. bis 20. Jahrhundert zu hören.

Fazit
Es gibt viele tollen kostenlosen Hörbücher und -spiele, wenn man sich nur ein bisschen umschaut. Denn unser Hobby ist wohl doch etwas eigen: irgendwann will jeder mal selbst etwas einsprechen oder produzieren – wir Hörbuchfreunde sind wohl doch noch lange nicht Mainstream. Oder einfach etwas seltsam 😉
Auf jeden Fall werde ich in nächster Zeit auf dem Hörbuchfreund kostenlose Hörspiele und Hörbücher rezensieren und auch einige spannende Seiten vorstellen, euch zum Vergnügen und der freien Kultur zum Wohlgefallen!

Hörbuchrezensionen bei Amazon.de

Liebe Welt,

ich bin zufällig über den Artikel von Frieling auf seinem Blog Literaturzeitschrift gestoßen: „Schreibt Amazon-Rezensionen“ und da ist was Wahres dran, vor allen Dingen für Hörbücher.

Ich bin mit meinen Rezensionen nämlich nicht nur auf dem Blog hier tätig, sondern auch auf Amazon. Und was mich wirklich nervt, ist, dass die Hörbuchrezensionen einfach untergehen. Amazons Praxis ist: ein Titel, eine Rezensionsliste. Da spielt es einfach keine Rolle, dass das Hörbuch doch noch völlig andere Komponenten hat, nämlich die Qualität des Sprechers und der Audioproduktion, das interessiert Amazon nicht.

Literaturblog von Frieling

Literaturzeitschrift von Frieling

Deshalb: schreibt Amazon-Rezensionen, stellt diesen ein großes HÖRBUCHREZENSION voran und wir Hörbuchfans finden auch, was uns interessiert. Denn was interessiert mich ein geniales Buch mit einem grottenschlechten Sprecher (s. z.B. „Das Blut der Templer“ von Wolfgang Hohlbein (Sorry Herr Hohlbein, Sie sind ein Spitzenautor, ich habe mindestens 30 Bücher von Ihnen gelesen, aber Sie sind leider kein guter Sprecher)).

Soweit mein Aufruf! Und es macht auch wirklich Spaß Rezensionen zu schreiben, glaubt’s mir 😉
Euer Sir Charles

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, registriere dich kostenlos beim RSS-Feed vom Hoerbuchfreund.

[Off Topic] Weihnachtsmarkt in London

Liebe Welt,

es gibt auch noch andere Sachen außerhalb der Hörbuchwelt. Am Wochenende war ich auf dem Weihnachtsmarkt im Hyde Park. Der Weihnachtsmarkt ist eine German Christmas Fair und ich sage euch: wenn das unser Bild bei den Engländern ist, dann sind wir nicht wirklich weit gekommen auf dem Weg der Globalisierung. Ok, ok, Klischees werden gerne gepflegt, aber wirklich: so primitiv?!

Auf jeden Fall war der Markt groß, riesengroß, vielleicht so groß wie alle Berliner Weihnachtsmärkte zusammen. Und es war ein Rummel, mit Geisterbahn, Karussellen und Rutschen. Und singenden Tirolern. Und natürlich Mulled Wine, also Glühwein für 4-5 Pfund (4,50 -5,50 Euro) und Bratwurst (4,50 Pfund). Aber war Kraut auf der Bratwurst, wenn das kein Klischee ist 😉

Nun ja, zumindest gibt der Londoner Weihnachtsmarkt den deutschen Oktoberfestmarktanbietern noch die Gelegenheit, auch zu Weihnachten ihr Karussell aufzubauen.

Geisterbahn

Geisterbahn

Doch schaut selbst, die Bilder sprechen für sich 🙂
Frohes Fest,
Euer Sir Charles

German Bratwurst

German Bratwurst

Après Ski-Unterhalter

Après Ski-Unterhalter

Der Beweis für die Bielefeld-Verschwörung?

Der Beweis für die Bielefeld-Verschwörung?

Der Hörbuchfreund beteiligt sich an der Aktion „Mehr Bildung in Blogs“

Liebe Welt,
Melanie von Literatenmelu.de hat die Aktion „Mehr Bildung in Blogs“ gestartet. Als Literaturblogger finde ich es toll und richtig, die Bildungsdebatte auch in Blogs fortzuführen. Ich habe mich deshalb an der Aktion beteiligt, indem ich 2 CDs unseres Verlags als Gewinn gestiftet habe, nämlich 1x “Spectaculum mundi medievalis” von Dr. Stephan Warnatsch und “Weihnachtsbilder” von Dr. Thomas Blisniewski.

mehrbildunginblogs

Die Aktion
Melanie hat, um die Blogwelt einzubinden, ein paar Fragen zum Thema Schule und Bildung formuliert. Diese sollen und wollen wir Blogger nun beantworten:

1.) Woran erinnerst Du Dich, wenn Du an Deine Schulzeit zurückdenkst?
2.) Welche Medien hast Du im Unterricht kennengelernt und auch selbst genutzt?
3.) Welche Möglichkeiten siehst Du, die Lehrerausbildung zu verbessern?
4.) Was hältst Du davon, Blogs, Wikis, Podcasts etc. im Unterricht einzusetzen?
5.) Können Online-Angebote die herkömmliche Nachhilfe sinnvoll ergänzen oder sogar ersetzen?

Nun, dann werde ich die Fragen doch mal beantworten:

Woran erinnerst Du Dich, wenn Du an Deine Schulzeit zurückdenkst?
Ehrlich gesagt, habe ich nur wenig konkrete Erinnerungen an meine Schulzeit. Ist lange her und ich lebe extrem stark in der Gegenwart. Die Uni ist sehr viel stärker hängengeblieben. Ok, das ist auch ’ne Aussage: Schule war nicht wirklich wert, sich an sie zu erinnern. Jedenfalls nicht an die Schulstunden 😉

Welche Medien hast Du im Unterricht kennengelernt und auch selbst genutzt?
Nun, lange ist’s her. Bei uns gab’s noch keine Beamer, wir hatten Overhead-Projektoren und sogar noch diese mit nach Marzipan riechendem Lösungsmittel abgezogenen Kopien, im Erdkundeunterricht gab es einen Kartenstempel von Deutschland, auf dem wir Flüsse benennen mussten. Also Medien im heutigen Sinne? Außer Büchern und Wandkarten eigentlich nix.

Welche Möglichkeiten siehst Du, die Lehrerausbildung zu verbessern?
Nun, ehrlich gesagt bin ich überrascht: es gibt ca. 13,5 Prozent Lehrer/innen und Pädagogen im Bundestag (aktuelle Statistik: letzte Wahlperiode), wahrscheinlich ebenso in den Länderparlamenten. Was ich dann nicht verstehe ist, dass die Lehrerausbildung nicht besser ist, wo doch so viele Lobbyisten in der Legislative sitzen?!
Eine Sache, die ich aber anmerken will: es gibt viele Reformen und viel Reformwillen. Nicht alles wird gut sein, das ist dem objektiven Betrachter sofort klar, denn  es geht um prognostizierte Ergebnisse. Und wie schon Yogi Bear sagt: traue keinen Prognosen, solange sie die Zukunft betreffen. Es ist doch ganz klar, dass nicht alle Experimente erfolgreich sein werden. Dann bedarf es einer Nachregulierung. So läuft die Welt nun mal. Dann Vorwürfe zu erheben à la: die haben alles falsch gemacht, trifft definitiv nicht den Punkt. Also bitte: jeder Reformversuch eines maroden Systems sollte ex ante bewertet werden, nicht ex post, denn hinterher ist man immer schlauer!

Was hältst Du davon, Blogs, Wikis, Podcasts etc. im Unterricht einzusetzen?
Wikis definitiv, wertvolles Instrument zur Projektkoordination, promote ich in meinen Weiterbildungskursen auch immer. Blogs vielleicht als Quellen oder als Sprachrohr eines Projekts, Podcasts sind noch spezieller, grenzwertig.
Zusammenfassung: Wikis sind Instrumente zum Arbeiten und in dem Rahmen durchaus sinnvoll, Blogs und Podcasts sind Ausdrucksformen und sicherlich zur Stilbildung und Entwicklung guter Sprache sinnvoll.

Können Online-Angebote die herkömmliche Nachhilfe sinnvoll ergänzen oder sogar ersetzen?
Ich berate ein Gründerteam, das gute Ideen zur Online-Nachhilfe hat. Deshalb habe mich auch intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt. Da ich aus dem Videoconferencingbereich komme, kann ich dazu sagen: persönlicher Kontakt, also ein guter Nachhilfelehrer, der immer/oft Zeit hat, ist definitiv besser. Aber es gibt viel Raum für Online-Nachhilfe: regionale Vorteile, bessere Medienunterstützung, Preisvorteile etc.
Darf man nicht unbedingt als Konkurrenz sehen, eher als Ergänzung oder Unterstützung.

So, und nun, liebe Leser, denkt daran: was ihr den Kids heute beibringt, finanziert eure Rente von morgen (ja, und auch meine 😉 ).
Wir sollten versuchen, in den Schulen nicht die Fehler zu wiederholen, die bei der Einführung der Bachelor- und Masterstudiengänge gemacht wurden. Es ist nicht nur für die Gesellschaft ein Verlust, eine Lost Generation zu produzieren, auch für den Einzelnen ist es tragisch, eine unnötig schlechte Ausbildung bekommen zu haben. Ziel einer jeden Reform muss es sein, den denkenden und mündigen Bürger zu schaffen – wenn das nicht mal nen Statement ist, was meint ihr dazu?

Frohes Fest und Guten Rutsch,
Sir Charles Lytton

One Corpse Too Many by Ellis Peters, Glyn Houston as Brother Cadfael

One Corpse Too ManySchöner Mittelalterkrimi, leider etwas holprig.

* Hörspiel
* Sprache: Englisch
* Verlag: Listen for Pleasure
* Sprecher: Glyn Houston, Jane Slavin u.a.
* Dramatised by Alan Downer, produced by Gerry Jones
* Erste Sendung: 1990 auf BBC Radio Four
* Spielzeit: 1 h 26 min
* Wertung: ***

Das Hörspiel
Schön und farbenprächtig produziertes Hörspiel in der Zeit des Thronfolgekriegs zwischen König Stephen von Blois und Kaiserin Maude Mitte des 12. Jahrhunderts.
Die Abtei von Shrewsbury wird in die Thronstreitigkeiten verwickelt, ebenso Bruder Cadfaeil selbst. Er entdeckt nach der Niederlage der Stadt Shrewsbury unter den Leichen der erhenkten Verteidiger einen weiteren Leichnam. Dieser ist allerdings nicht erhenkt worden, sondern erwürgt und ist One Corpse Too Many!

Ein sympathischer Bruder Cadfael kommt dem Mörder langsam auf die Schliche und muss dabei noch einige Verwicklungen lösen, die Amor mit seinen spitzen Pfeilen verursacht sowie Mammon mit seinem Geldsäckel 😉

Produktion
Leider haben sich die Produzenten entschieden, keinen Sprecher für die Überleitungen einzusetzen. Das – zusätzlich zu meinem schlechten Namensgedächtnis – führt dazu, dass ich jedesmal 1-3 Sekunden brauche, um zu verstehen, was gerade passiert. Damit wird mir das Hörspiel leider etwas zu rumpelig, auch fehlt so der Rhythmus.

Fazit
Kurzweilig, nett zu hören und für jeden Liebhaber des Britischen Englisch sowie von Mittelalterkrimis eine Freude. Ich muss allerdings sagen, dass ich gerade den nächsten Cadfael-Krimi der BBC angefangen habe. Und der ist deutlich besser. Die 3 Sterne gebe ich also auch deswegen, weil ich weiß, wie es besser geht.

Viel Spaß beim Hören,
Sir Charles Lytton

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, registriere dich kostenlos beim RSS-Feed vom Hoerbuchfreund.

Der Countdown läuft!

berliner_hoerspiele_logoLiebe Welt,

der Countdown zählt unaufhörlich weiter ‚runter. Die Master-CDs sind schon zum Vertrieb geschickt und gehen in Pressung, die Graphik wird in diesen Minuten fertiggestellt, morgen gehen die Exemplare für den Deutschen Hörbuchpreis in Druck, bei dem wir natürlich auf ganzer Linie abräumen werden 😉
Gleichzeitig suche ich nach Verkaufsstellen, Terminen für Events etc., so dass wir den Markt mit unseren CDs überschwemmen können.

Ihr werdet weiterhin auf dem Laufenden gehalten,
Macht’s gut und lasst euch nicht durch den Wintereinbruch ärgern,

Euer Sir Charles Lytton.