Der Hörbuchfreund

Das Leuchten der Stille

Der junge John weiß mit seinem Leben nicht viel anzufangen und geht daher nach seinem Schulabschluss zum Militär. Hier hat er das Gefühl etwas Sinnvolles mit seinem Leben anzustellen und geht in seiner Aufgabe auf. Während seines ersten Heimaturlaubs lernt John dann Savannah kennen und verliebt sich sofort in sie. Eine tiefe aber dornenreiche Liebesgeschichte beginnt…

 

* Wertung: *****
* Autor: Nicholas Sparks
* Sprecher: Alexander Wussow
* Dauer: 7 Stunden 41 Minuten (gekürzt)

Inhalt des Hörbuchs

Dieses Hörbuch, welches 2010 auch verfilmt wurde, ist meiner Meinung nach eines der Besten von Nicholas Sparks. Der junge John wächst ohne Mutter bei seinem schrägen und stark introvertierten Vater auf und kann nicht wirklich etwas mit sich und seinem Leben anfangen. Nach zahlreichen Jobs und Saufereien in seiner Kneipe spürt John irgendwann den Wunsch nach einer sinnvollen Aufgabe in seinem Leben. Er meldet sich zum Militärdienst an und findet hier seine Bestimmung.

Bei seinem ersten Heimaturlaub lernt der höfliche, durchtrainierte John die aufgeschlossene Savannah kennen. Beide spüren schnell eine tiefe Verbindung zueinander und verlieben sich ineinander. Doch lange wehrt dieses Glück nicht, denn John muss zurück nach Deutschland. Savannah und John schreiben sich regelmäßig Briefe und blicken voller Vorfreude auf den nächsten Heimaturlaub von John. Das Jahr vergeht und das Wiedersehen ist wunderschön, wenn auch nicht ganz einfach. Doch wieder ist die Abreise von John vorprogrammiert und belastet die Beziehung.

Doch das Ende seiner Militärzeit ist absehbar, so dass die beiden für die darauf folgende Zeit bereits gemeinsame Pläne schmieden. Ein Haus, eine Familie. Dann kommt der 11. September und alles ändert sich. John fühlt sich für sein Land verantwortlich und verlängert seinen Dienst. Das Wiedersehen mit Savannah verschiebt sich wieder und wieder.

Eine unerträgliche Situation für Savannah und John, die zum vermeintlichen Ende ihrer Beziehung führt.

Spannungsgrad

Auch wenn man meint, das Ende der Geschichte schon früh erkennen zu können: es kommt doch immer wieder anders. Das Buch ist durchaus spannend und bewegend. Immer wieder geschieht etwas unvorhersehbares. Ein wirklich tolles Hörbuch!

Der Sprecher

Alexander Wussow spricht dieses Hörbuch wunderschön mit seiner tiefen und facettenreichen Stimme. Man vergisst, dass einem eine Geschichte vorgesprochen wird und ist sehr schnell „in“ der Geschichte gefangen.

Fazit

Ein absolut empfehlenswertes Hörbuch, nicht nur für Frauen (aber sicher eher). Keine typische Schnulzengeschichte, sondern Spannung, Emotionen und immer wieder eine neue Wendung. Absolut toll!
Viel viel Spaß beim Hören!
Eure Anna

PS:  Wenn Dir der Artikel gefallen hat, registriere dich kostenlos beim RSS-Feed vom Hoerbuchfreund.