Die Weiße Lilie – Tödliche Stille

Verschwörungstheorien, Diktatoren, Ritualmorde zwischen Boston und Schwarzafrika

Cover: Die Weiße Lilie - Tödliche Stille

Die Weiße Lilie — Tödliche Stille

Die weiße Lilie ist ein Thriller für die Ohren, per­fekt umge­set­zt und ver­störend, ohne über die aus den Nachricht­en bekan­nten Fak­ten zu weit hin­auszuge­hen.
Was hat die weiße Lilie zu tun mit Mor­den in Boston und einem Dik­ta­tor im Kon­go? Dichte Hand­lung, guter Sound, gute Sprech­er – ganz klar Dau­men hoch & hörenswert.

  • Wer­tung: ***** (5 Sterne)
  • Pro­duk­tion: Timo Kinzel, Ben­jamin Oech­sle
  • Autoren: Ben­jamin Oech­sle, Timo Kinzel
  • Label: Ele­vate Stu­dios

  • Ver­lag: Eigen­pro­duk­tion
  • Sound­de­sign: Ben­jamin Oech­sle
  • Regie: Timo Kinzel, Ben­jamin Oech­sle
  • Musik: Jochen Mad­er, Johannes Arzberg­er
  • Film- und Visu­al FX Artist: Flo­ri­an Schäfer
  • Illus­tra­tion, Grafik: Alexan­der Maus
  • Sprech­er: Mark Bre­mer, Mar­tin Sabel, Stephan Ben­son, Timo Kinzel, Hol­ger Mahlich, Michael Ojake, Sven Matthias, Son­ja Szy­low­ic­ki, Johannes Semm, Clemens Ger­hard, Ibrahi­ma Sanogo, Michael Oye­gun­le, Mous­sa Issi­a­ka, Eugene Boateng, Ror­isang Kgwathe, André Bey­er, Robert Levin¸ Ste­fan Schlabritz, Jus­tus Beck­mann, Ulrich Hilke, Wolf­gang Riehm, Tilman Bor­ck, Philipp Scharfe, Friederike Solak, Manuela Bäck­er, Ben­jamin Oech­sle, Kevin Thiel, Doumbia Mand­jou, Komi Mizra­jim Tog­bo­nou, Aloy­sius Ito­ka, Jan David Rön­feldt, Dela Dab­u­la­manzi, Anni­ka Ten­ter, David Debrah, Fabi­an Monas­te­rios, Lau­ra Büss­ing, Mous­sa Issi­a­ka
  • Spiel­d­auer: 45 & 38 Minuten
  • Hör­proben bei DieWeisseLilie.de

Inhalt Die Weiße Lilie Teil 1 & 2

Im Kon­go wird Daniel Porter gefoltert, während in Boston Detec­tive Hen­ry Miles in einem rit­uellen Mord­fall ermit­teln muss. Bei­des ist über sin­istre Verbindun­gen verknüpft, und eine weiße Lilie ste­ht dabei im Zen­trum. Was aber verbindet einen Auf­tragskiller, der im Kon­go gefan­gen ist mit einem abge­halfterten Detec­tive in den USA? Ich will hier weit­er nicht über den Inhalt reden, den müsst ihr schon selb­st hören – und soll­tet es auch tun! Denn die Hand­lung ist ein­fach rund und funk­tion­iert, auch wenn die Schilderung der Sit­u­a­tion im Kon­go einem ganz schön an die Nieren geht – zumal man davon aus­ge­hen muss, dass es dort so dur­chaus abge­gan­gen ist, oder gar noch geht…

Produktion

Also es han­delt sich ja nicht um eine Pro­duk­tion von Uni­ver­sal oder so, son­dern um ein kleines Ham­burg­er Stu­dio, die Ele­vate Stu­dios, das hier eine großar­tige Pro­duk­tion abgeliefert hat. Alles ist stim­mig, die Sprech­er, die Sound­ef­fek­te, das Buch und die Musik. Ich würde sagen, da steckt eine Menge Herzblut drin, wie es manch­mal in großen Stu­dios oder Pro­duk­tio­nen nicht mehr vorhan­den ist.

Die Sprech­er set­zen die Stim­mung ein­fach per­fekt um, es entste­hen sofort Bilder im Kopf, gutes Cast­ing, die richti­gen Sprech­er. So, genug der Lob­hudelei 😉 Aber ich bin wirk­lich begeis­tert – obwohl es dies­mal kein Sci­ence-Fic­tion- oder Fan­ta­sy-Hör­spiel ist. Ihr ken­nt ja vielle­icht meine Vor­liebe für solchen Kram… 😉

Über das Art­work kann ich nicht viel sagen, da ich nur die Down­loads gehört habe. Was ich sagen kann, ist, dass die Web­seite einen super Ein­druck macht. Schaut euch auf jeden Fall die stim­mungsvolle Ani­ma­tion am Start der Seite an, sim­pel aber doch effek­tvoll.

Logo: Die Weiße LilieFazit

Großar­tig pro­duziertes Thriller-Hör­spiel, das ich bedin­gungs­los empfehlen kann. Das Script ist kom­pliziert genug, um span­nend zu bleiben, aber nicht zu kom­pliziert, so dass man über mehrere Episo­den den Faden nicht ver­liert. Die Hand­lung bewegt sich zwis­chen den USA und Afri­ka, die Sprünge zwis­chen bei­den Schau­plätzen sind nicht gezwun­gen und stören die Hand­lung nicht. Auch die Pro­duk­tion – Sound, Sprech­er, Musik, Effek­te etc. – unter­stützen die Hand­lung und hal­ten die nötige Span­nung. Ihr merkt, ich mag „Die weiße Lilie“. Und deshalb bekom­men die bei­den ersten Teile auch 5 Sterne = abso­lut hörenswert.
Ich freue mich auf die näch­sten Fol­gen!

Viel Spaß mit der Weißen Lilie,
Diet­mar aka der Hör­buch­fre­und

Bleib dran und abon­nier uns: folge uns auf Face­book oder über den RSS-Feed!.

Kommentar verfassen