Der Hörbuchfreund

Die Weiße Lilie – Tödliche Stille

Verschwörungstheorien, Diktatoren, Ritualmorde zwischen Boston und Schwarzafrika

Die Weiße Lilie – Tödliche Stille

Die weiße Lilie ist ein Thriller für die Ohren, perfekt umgesetzt und verstörend, ohne über die aus den Nachrichten bekannten Fakten zu weit hinauszugehen.
Was hat die weiße Lilie zu tun mit Morden in Boston und einem Diktator im Kongo? Dichte Handlung, guter Sound, gute Sprecher – ganz klar Daumen hoch & hörenswert.

Inhalt Die Weiße Lilie Teil 1 & 2

Im Kongo wird Daniel Porter gefoltert, während in Boston Detective Henry Miles in einem rituellen Mordfall ermitteln muss. Beides ist über sinistre Verbindungen verknüpft, und eine weiße Lilie steht dabei im Zentrum. Was aber verbindet einen Auftragskiller, der im Kongo gefangen ist mit einem abgehalfterten Detective in den USA? Ich will hier weiter nicht über den Inhalt reden, den müsst ihr schon selbst hören – und solltet es auch tun! Denn die Handlung ist einfach rund und funktioniert, auch wenn die Schilderung der Situation im Kongo einem ganz schön an die Nieren geht – zumal man davon ausgehen muss, dass es dort so durchaus abgegangen ist, oder gar noch geht…

Produktion

Also es handelt sich ja nicht um eine Produktion von Universal oder so, sondern um ein kleines Hamburger Studio, die Elevate Studios, das hier eine großartige Produktion abgeliefert hat. Alles ist stimmig, die Sprecher, die Soundeffekte, das Buch und die Musik. Ich würde sagen, da steckt eine Menge Herzblut drin, wie es manchmal in großen Studios oder Produktionen nicht mehr vorhanden ist.

Die Sprecher setzen die Stimmung einfach perfekt um, es entstehen sofort Bilder im Kopf, gutes Casting, die richtigen Sprecher. So, genug der Lobhudelei 😉 Aber ich bin wirklich begeistert – obwohl es diesmal kein Science-Fiction- oder Fantasy-Hörspiel ist. Ihr kennt ja vielleicht meine Vorliebe für solchen Kram… 😉

Über das Artwork kann ich nicht viel sagen, da ich nur die Downloads gehört habe. Was ich sagen kann, ist, dass die Webseite einen super Eindruck macht. Schaut euch auf jeden Fall die stimmungsvolle Animation am Start der Seite an, simpel aber doch effektvoll.

Fazit

Großartig produziertes Thriller-Hörspiel, das ich bedingungslos empfehlen kann. Das Script ist kompliziert genug, um spannend zu bleiben, aber nicht zu kompliziert, so dass man über mehrere Episoden den Faden nicht verliert. Die Handlung bewegt sich zwischen den USA und Afrika, die Sprünge zwischen beiden Schauplätzen sind nicht gezwungen und stören die Handlung nicht. Auch die Produktion – Sound, Sprecher, Musik, Effekte etc. – unterstützen die Handlung und halten die nötige Spannung. Ihr merkt, ich mag „Die weiße Lilie“. Und deshalb bekommen die beiden ersten Teile auch 5 Sterne = absolut hörenswert.
Ich freue mich auf die nächsten Folgen!

Viel Spaß mit der Weißen Lilie,
Dietmar aka der Hörbuchfreund

Bleib dran und abonnier uns: folge uns auf Facebook oder über den RSS-Feed!.