Dragonbound 1 – Die Prophezeihung: Fantasy mit Drachen und leichtem Augenzwinkern

Cover: Dragonbound - HörspielLea verschlägt es durch ein Zeitloch in eine klassische Fantasywelt (also ohne Orks und Elfen, aber mit Drachen und Magie). Denn sie ist die Auserwählte, die die Welt Chelandra retten soll. Das ist – wie zu erwarten – nicht ganz so einfach…
Actiongeladener Hörspaß, volle Spannungsbreitseite!

* Wertung: *****
* Hörspiel
* Drehbuch & Produktion: Peter Lerf

* Regie: Martin Sabel
* Sprecher: Bettina Zech, Jürgen Kluckert, Martin Sabel, Claudia Urbschat-Mingues, Christian Rudolf, Jann Oltmanns u.a.
* Länge: 78 Minuten, 1 CD
* Verlag: Europa (erscheint 10. September 2010)

Das Hörspiel
Also wie gesagt, Lea landet in Chelandra, einer einigermaßen typischen Fantasywelt. Dort soll sie die Drachen auf die Seite der Menschen ziehen, gegen ein bösartiges Echsenvolk. Nun sind die Drachen eigentlich friedlich und greifen die Menschen nicht an. Das, ja das ändert sich aber plötzlich.

Helden, Schurken, Trottel und zwielichtige Gestalten runden das Bild der ersten CD ab: alles, was ein Fantasyhörspiel braucht.

Produktion
Der spektakuläre Kampf gegen die Drachen ist wohl ein Highlight der Hörspielproduktion. Packend und actiongeladen, optimaler Sound, das geht ins Blut.
Manche Szenen sind etwas menschenleer und klingen nach Studio, da hätte ich mir ein bisschen mehr Action im Hintergrund gewünscht. Die Musik klingt teilweise wie der Soundtrack eines Computerspiels, der Endtitel allerdings ist schöner Rock à la Evanescence, ein äußerst stimmungsvoller Ausklang.

Was mir wirklich total gefallen hat, war die Aufteilung der Erzählerrollen zwischen dem klassischen Märchenerzähler und der Icherzählung durch Lea. Gute Idee!

Fazit
Ja, als Fan der klassischen Fantasy hab ich mich bei Dragonbound wohlgefühlt, aber auch Hörspielfans mit einem weniger ausgeprägten Fantasyfokus wird die CD gefallen. Dass Dragonbound Originalstoff ist, von Peter Lerf selbst geschrieben und nicht die Verwurstung einer Romanvorlage, gibt Zusatzpunkte – ich bin gespannt auf die 9 weiteren CDs.
Auf die müssen wir allerdings noch bis in den September warten – so wie ihr alle, wenn ihr nicht die hörBücher abonniert habt. Dort lag nämlich die CD bei. Für Käufer der der Zeitschrift gab es 1.500 kostenlose Downloads. Da weiß aber keiner, ob die noch reichen, wenn ihr das hier lest… Aber selbst wenn die Downloads schon alle alle sind, könnt ihr dort ein dreiseitiges Interview zur Produktion lesen. Spannend!

Ein Gedanke zu „Dragonbound 1 – Die Prophezeihung: Fantasy mit Drachen und leichtem Augenzwinkern

Kommentar verfassen