Hinter den Linien – Mark Brandis Raumkadett IV

Cover: Mark Brandis Raumkadett IV: Hinder den Linien

Mark Brandis Raumkadett IV: Hinder den Linien

Mark hat Glück und darf, obwohl nur Raumkadett, bei einem Patrouillenflug mitfliegen – aber ob das wirklich Glück ist? Spannend, dieses neue Hörspiel aus der Jugend von Mark Brandis. Und zum Ende lässt es einen gar mit unerwarteten ethischen Fragen zurück.

  • Wertung: ***** (5 Sterne)
  • Produktion, Regie und Schnitt: Jochim-C. Redeker und Balthasar von Weymarn, nach einer Idee von Nikolai von Michalewsky
  • Produktion: Interplanar (Balthasar von Weymarn)

  • Aufnahme & Tonschnitt: Henrik Cordes und Jochim-C. Redeker
  • Sounddesign & Tonschnitt: Jochim-C. Redeker
  • Sprecher: Michael Lott, Richard Barenberg, Detlef Bierstedt, Wolf Frass, Leyla Rohrbeck, Daniel Claus, Leon Boden, Konstantin Seidenstücker, Friedel Morgenstern, Wanja Gerick, Sebastian Kluckert, Manja Doering, Romanus Fuhrmann, Sebastian Fitzner, u.a.
  • Tonstudio:  Sound Of Snow, Berlin
  • Label: Folgenreich
  • Eine Hörspiel-CD, 49 Minuten.

Zum Hintergrund der Hörspielserie

Nachdem die Raumkadettenserie gut gestartet war, fiel Folge 3 etwas ab. Deshalb war ich auf Teil 4 besonders gespannt: würde die Produktion das Steuer ‚rumreißen und Folge 4 das Mark-Brandis-Universium wieder rocken wie die klassischen Brandis-Produktionen? Zur Erinnerung: die Original-Hörspiele beruhen auf den Roman von Nikolai von Michalewsky, die Raumkadett-Geschichten basieren, bis auf die erste Folge, nicht mehr auf den Originalbüchern. Deshalb beäuge ich als alter Mark-Brandis-Fan die neuen CDs natürlich besonders kritisch.
Nun kann ich glücklicherweise feststellen, dass Teil 4 voll meinen Ansprüchen genügt. Und auch Teil 3 wird im Nachhinein aufgewertet, denn einige Stränge lösen sich erst in der vierten Folge „Hinter den Linien“ auf – oder zumindest wird klar, dass da irgendetwas im Busch ist und dass uns einige Handlungsstränge noch weiter beschäftigen werden.

Das Hörspiel

Nun, Mark ist in dieser Folge schulisch etwas erschlafft und damit weniger der Streber, als den wir ihn aus den letzten Folgen kennen – macht ihn nicht unsympatischer 😉 Aber aufgrund einer familiären Verwicklung schafft es Mark, auf einen Patroullienflug eingeteilt zu werden, der direkt an der Grenze zu den halb-feindlichen Republiken in Russland entlangführt.
Was trivial anfängt, führt – natürlich – direkt zu ungeahnten Problemen und gibt außerdem einen guten Einblick in den historischen Hintergrund des Mark-Brandis-Universums.

Logo: Mark Brandis Raumkadett

Die Produktion

Professionell und spannend wie immer, erwähnenswert der stimmungsvolle Sound. Diesmal hatte ich übrigens keine Probleme bei der stimmlichen Unterscheidung der verschiedenen Charaktere! Also wie immer, ein überzeugtes: weiter so!

Fazit

Ich bin gespannt darauf, wie es weitergeht! Die ersten drei CDs hatten Basisarbeit zu leisten, es musste halt zuerst das Fundament gelegt werden – die Handlung der Geschichten war also verhältnismäßig trivial. Teil 4 nun taucht tiefer in die politischen Verwicklungen ein und das macht mich wirklich neugierig, wie sich die Raumkadettenserie weiterentwickelt.

PS: Ein Feature über Jochim-C. Redeker, den Co-Produzenten und Soundverantwortlichen findet ihr hier bei Sennheiser

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, registriere dich kostenlos beim RSS-Feed vom Hoerbuchfreund.

 

Ein Gedanke zu „Hinter den Linien – Mark Brandis Raumkadett IV

  1. Pingback: Der Aladin-Schachzug I – Die Raumkadetten-Saga geht weiter | Der Hörbuchfreund

Kommentar verfassen