Narfland — Fantasy auf den Spuren von Tolkien

Narfland — der Weg nach Karth-Dian

CD-Cover NarflandNarfland — eine solide, kurzweilige Fan­ta­sy-Hör­spiel-Serie, die in ein­er klas­sis­chen Fan­ta­sy-Welt spielt, dem Narfland, in der das Gute mit dem Bösen ringt und unheim­liche Bösewichte ver­suchen, alles intel­li­gente Leben zu assim­i­lieren.

Kann man gut weghören, zumal die Serie auch kosten­los zum Anhören auf YouTube liegt.

  • Bew­er­tung: **** (4 Sterne)
  • Buch, Schnitt und Regie: Sven Matthias
  • Musik: Erden­stern
  • Kom­po­si­tion und Arrange­ment: Andreas Petersen
  • Sprech­er: Dirk Hard­e­gen, Marie Natusch, Sven Matthias, Karsten Koll­mann, Chris­tiane Marx, Jamie Leaves, Jen­nifer Tut­tlies, Detlef Tams, Sab­ri­na Heuer, Lav­ina Ibanez, Walther Schön­zart, Marc Schülert, Max­i­m­il­ian Wei­gl, Karsten Som­mer, Frauke Hem­mel­mann, Tobias Diakow, Björn Korthof, Roman Ewert, Tan­ja Niehoff
  • Illus­tra­tio­nen: Wol­fram Damerius
  • Laufzeit: 54 Minuten
  • Down­load bei hoerspielprojekt.de
  • Direkt anhören bei YouTube

Narfland — der Weg durch Karth Dian

1899. Leon Cartwright hat mit seinem Leben abgeschlossen. Die Malerei wirft nichts mehr ab — seine Bilder wer­den immer unheim­lich­er, so dass sich keine Käufer mehr find­en. Aber was soll Leon machen, die Szenen in seinen Bildern kom­men direkt aus seinen Träu­men. Aber statt, wie geplant, seinem Leben ein Ende zu machen und in die Themse zu sprin­gen, gibt er sich in die Hände…

Cover des 2. Teils: Der Weg durch den Weyfiar-Wald

Cov­er des 2. Teils: Der Weg durch den Wey­fi­ar-Wald

…eines selt­samen Frem­den, der ihn in eine andere Welt führt, nach Narfland, die Welt sein­er unheim­lichen Träume.

Dort ste­ht es nicht zum Besten. Eine dun­kle Macht hat die Welt befall­en, die alle, die sie befällt, auf die böse Seite der Macht zieht: die Erin­nerun­gen bleiben, aber der Charak­ter ändert sich. Leon wird in den Kon­flikt um Narfland hineinge­zo­gen und muss — und will — sich dort bewähren.

Produktion

Für ein kosten­los­es Hör­spiel ist Narfland pro­fes­sionell pro­duziert von Sven Matthias und Erden­stern in Zusam­me­nar­beit mit Hoerspielprojekt.de.

Gle­ich vor­weg muss ich auf Sound­de­sign und Musik kom­men, denn wie bei den meis­ten kosten­losen Hör­spie­len sind Musik und Sound äußerst gelun­gen — irgend­wie scheint es eine riesige Kolonie von Sound Artists und Musik­ern zu geben, die nur darauf warten, bei freien Pro­duk­tio­nen mitzu­machen.

Die Sprech­er überzeu­gen mich auch, ger­ade bei ein­er kosten­losen Pro­duk­tion hab ich schon viel schlechter­ers gehört. Allein die nervige Stimme des kleinen (intel­li­gen­ten) vier­beini­gen Begleit­ers geht einem mit der Zeit auf die Ner­ven. Statt ein­er ver­stell­ten Stimme hätte es da ein Verz­er­rer getan — oder ist das etwa eine verz­er­rte Stimme?! Naja, kann man drüber hin­weghören…

Fazit

CD-Bedruck NarflandNarfland ist eine schöne Serie, d.h. es gibt zwei Fol­gen — geplant waren wohl mal fünf Episo­den. Da es seit eini­gen Jahren keine neuen Fol­gen mehr gab, müssen wir wohl mit den zwei existieren­den leben.  Narfland jet­zt nicht Tolkien, aber doch ein nettes Stück Hör­spiel, guter Snack-Con­tent für zwis­chen­durch, in 2 Stun­den durchge­hört. Also ein­fach mal rein­hören, kostet ja nix 😉

Viel Spaß beim Hören,
Der Hör­buch­fre­und

Hier kriegst du unsere Updates! Folge uns auf Face­book oder abon­niere den RSS-Feed!.

Kommentar verfassen