Ernst-Reuter-Gesellschaft finanziert die „Kleine Geschichte der FU“

Cover: Kleine Geschichte der FU

Cover: Kleine Geschichte der FU

Liebe Leser,

es gibt sie doch noch, die kleinen Wunder, mit denen man nicht rechnet: Die Ernst-Reuter-Gesellschaft der Freunde, Förderer und Ehemaligen
der Freien Universität Berlin e. V
. fördert die Produktion unseres Hörbuchs „Kleine Geschichte der Freien Universität“ von Wolfgang Wippermann.

Und nicht nur, dass uns dadurch ein Stein vom Herzen fällt, wir hatten auch nicht damit gerechnet, dass die Förderung so schnell erfolgt 🙂

Daher also: riesengroßer Dank an die Ernst-Reuter-Gesellschaft und von mir persönlich auch nochmal an Judith, die den hervorragenden Antrag geschrieben hat.

Bis bald, liebe Welt,
Euer Sir Charles Lytton

PS: Das ist das endgültige Cover des Hörbuchs!

Eine kleine Geschichte der FU Berlin von Prof. Dr. Wolfgang Wippermann

Logo Kleine Geschichte der FU_275pixelDie Freie Universität Berlin blickt auf rund sechzig Jahre einer wechselvollen Geschichte zurück.

1948 gemeinsam von Studenten und Dozenten gegründet, sollte die Freie Universität eine Reform-Universität sein.

Unter dem Siegel von Freiheit, Gerechtigkeit und Wahrheit  wollte man demokratischen Bürgergeist entwickeln und sich damit von traditionellen Hochschulstrukturen abheben. Geprägt von freiheitlichem Denken, der Studentenbewegung, Streiks, studentischer Mitsprache ist die Freie Universität ein besonderer politischer Ort in der Deutschland.

Der Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der FU, Wolfgang Wippermann, erzählt von der Gründung der Universität im West-Berlin der Blockadezeit über die wilde Zeit der 68er bis zur Exzellenz-Universität in der wiedervereinten Bundeshauptstadt. Doch inwieweit haben sich die Träume der Gründer von einer wahrlich „freien“ Universität tatsächlich erfüllt? Herr Wippermann gibt in diesem spannenden Hörbuch Antwort.

Die „Kleine Geschichte der FU Berlin“ erscheint im September 2009.