Über mich

Neugierig, wer dieses Blog vollschreibt?

Sir Charles Lyt­ton:Sir_Charles_Lytton

Job: His­torik­er, Volk­swirt, Dozent und Berater für Social Media und Online-Mar­ket­ing - alles in allem ein dig­i­taler Bohème: ohne meinen Lap­top und eine funk­tion­ierende Inter­net­con­nec­tion bin ich nichts 😉

pri­vat: lei­den­schaftlich­er Spiele­spiel­er und Hör­buch­hör­er, manch­mal lese ich sog­ar Büch­er…
Dann auch noch und viel: Fre­unde tre­f­fen, Museen anschauen, Rum und Whisky trinken, in Berlin und Havan­na.

örtlich: Meist in Berlin, manch­mal in Kuba anzutr­e­f­fen.

son­st: wenn ihr euch für Kuba inter­essiert, dann find­et ihr meine Artikel auch auf Kubanews.de und auf MeineKaribik.de.

Wenn ihr Kon­takt sucht: Hier geht’s zum Kon­tak­t­for­mu­lar!

PS: Für Rezen­sion­san­fra­gen — hier gehts zur Presserubrik!

2 Gedanken zu „Über mich

  1. Hal­lo Sir Charles Lyt­ton,

    ich möchte Ihnen gerne ein Rezen­sion­sex­em­plar des Hör­buchs „Angriff der ISom­bies“ anbi­eten, das soeben bei Audi­ble erschienen ist. Vor­ge­tra­gen von David Nathan, han­delt es sich hier­bei um eine friv­o­le Polit­satire vor dem Hin­ter­grund ein­er in Berlin stat­tfind­en­den Zom­bie-Apoka­lypse. Ich bin der Autor der mit­tler­weile vier Teile umfassenden Rei­he, die Poli­tik­er im In- und Aus­land aufs Korn nimmt und aktuelle gesellschaftliche Prob­leme reflek­tiert. Ich würde mich freuen, wenn ich Ihr Inter­esse geweckt hätte. Das Rezen­sion­sex­em­plar beste­ht aus einem acht­seit­i­gen Digi­pak mit 3 Audio-CDs.

    Her­zliche Grüße,
    Karsten Kre­pin­sky

  2. Hal­lo Herr Kre­pin­sky,
    gerne würde ich ein Rezen­sionex­em­plar erhal­ten — ob ich es schaffe, es zu rezen­sieren, ste­ht immer auf einem anderen Blatt. Ich bin ja nur Hob­by-Kri­tik­er. Der Inhalt klingt gut, David Nathan ist auch immer ein Ohren­schmaus.
    Ich hoffe, die Nachricht erre­icht Sie auch über das Kom­men­tar­feld hier, im Zweifel erre­ichen Sie mich auch über das Kon­tak­t­for­mu­lar.
    Her­zliche Grüße,
    Diet­mar Fis­ch­er aka Sir Charles Lyt­ton

Kommentar verfassen